Lindner stellt stufenlosen Lintrac 110 vor

Das Tiroler Familienunternehmen Lindner baut seine Lintrac-Serie aus. Nach dem Lintrac 90 kommt jetzt der Lintrac 110. „Wir liefern damit einen kompakten, wendigen und stufenlosen Traktor für die Berg- und Grünlandwirtschaft, den Weinbau, den Forst und den Kommunalbereich“, erklärt Geschäftsführer Hermann Lindner. Das höchstzulässige Gesamtgewicht liegt bei acht Tonnen, die Nutzlast bei rund 3,5 Tonnen. „Damit ist der kompakte Lintrac 110 für überbetriebliche Arbeiten maßgeschneidert. Einsatzprofis können mit größeren Anbaugeräten arbeiten, zum Beispiel mit Ballenpressen.“

Dank LDrive ist der Lintrac 110 besonders einfach zu bedienen. Mit der Vorserie startet Lindner im Juni 2018. Die Serienproduktion der Agrar- und der Kommunalversion beginnt im Sommer 2018.

Die Technik im Lintrac 110

Herzstück des neuen Traktors ist das stufenlose Getriebe TMT11 von ZF. „Im Vergleich zum TMT09 aus dem Lintrac 90 ist es mit einer größeren Hinterachse ausgerüstet“, betont Technologie-Geschäftsführer Stefan Lindner.

Das TMT 11 ist für den Leistungsbereich bis 110 PS ausgelegt. Es verfügt über die ZF bekannten Features wie Stillstands-Regelung und Beschleunigen aus dem Stand bis zur maximalen Geschwindigkeit ohne Unterbrechung des Leistungsflusses. Die Fahrgeschwindigkeit bei Vorwärtsfahrt und Rückwärtsfahrt wird beim TMT 11 durch eine Modus-Umschaltung (Modus I: Arbeitsmodus; Modus II: Transportmodus) sowie eine Fahrbereichs-Umschaltung realisiert. „Sowohl Modus- wie auch Fahrbereichs-Umschaltung wurden vollständig automatisiert. Damit realisieren wir das stufenlose Fahren ohne Unterbrechung des Leistungsflusses mit einem Minimum an Bauteilen und einem Maximum an Komfort und Funktionalität“, erklärt Stefan Prebeck, Entwicklungsleiter der Landmaschinen bei ZF.

Mehr unter: Lindner Traktoren Lintrac 110